Kinder auf Facebook – Eltern dafür verantwortlich

Kinder unter 13 Jahren dürfen bei Facebook keinen eigenen Account anlegen. Doch in der Praxis ist schon ein Großteil der Zehnjährigen mit dem Zutun der Eltern bei Facebook aktiv. Meist erstellen die Erwachsenen diesen Account sogar für ihre Sprösslinge. US Forscher des Online Journals „First Monday“ führten eine Befragung bei 1000 Eltern durch.

Es gibt laut der Befragung sogar schon Achtjährige die einen eigenen Account bei Facebook haben. Eltern melden ihre Kinder so sorglos an, weil sie darin Vorteile für eine Kommunikation unter Klassenkameraden oder Familienmitgliedern sehen.

Allerdings begleiten die meisten Eltern ihre Kinder nur bei der Registrierung, und überlassen sie dann sich selbst. Auch führen kaum Eltern Gespräche über mögliche Gefahren oder darüber, was ihre Kinder bei Facebook tun.

Je jünger die Kinder sind, und meist ist Facebook schon Thema in der Grundschule, desto leichter lassen sie sich von Gefahren im Netz verleiten. Die Initiative „Safer Internet“ setzt sich dafür ein, dass Eltern den Einstieg ins Social Web kompetent begleiten. Wichtig sei, dass man immer mit den Kindern im Gespräch bleibt und auch die Einstellungen zur Privatsphäre immer wieder überprüft.

Tags: , , ,

Leave a Reply